Vietnam

Nouvelle Planète ist seit 1989 in Vietnam aktiv. Verschiedene Projekte im zentralen Hochland wurden seither unterstützt, zum Beispiel Leprastationen oder Waisenhäuser. Der Gründer von Nouvelle Planète hat die Bevölkerung der ethnischen Minderheiten wiederentdeckt, nachdem er schon während des Vietnamkriegs 1968-69 mit den Menschen dort gearbeitet hatte. Nouvelle Planète gehörte zu den Pionieren nach der Öffnung des Landes für ausländische Organisationen und war eine der ersten, die die Bewilligung erhielt, in dieser Region aktiv zu sein, die vom Krieg stark in Mitleidenschaft gezogen worden war. Heute werden ausserdem Projekte im Mekong-Delta unterstützt, um die Lebensqualität für die Teile der ländlichen Bevölkerung zu verbessern, die bis anhin kaum vom wirtschaftlichen Wachstum der letzten Jahre profitieren konnte.

Einsatzgebiet

Einige Zahlen

2016:

Anzahl Projekte
4
Projektsumme
CHF 249'447.-
Anzahl organisierte Einsätze
4

Koordination
In Vietnam kümmert sich Nouvelle Planète Vietnam (NPV) um die Koordination und organisiert seine Arbeit selbstständig. NPV sichert die Nachbetreuung aller Aktivitäten in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern in allen Einsatzgebieten. Das Kernteam des Büros in Ho Chi Minh Stadt besteht aus zwei Personen.


Länderstrategie
Die Strategie in Vietnam beinhaltet Aktivitäten, die auf drei Jahre hinaus geplant werden und von der lokalen Bevölkerung bewilligt werden. Um die Bedürfnisse der Bevölkerung erfassen zu können, werden in den am meisten marginalisierten Dörfern Befragungen durchgeführt. Die Gespräche mit den DorfbewohnerInnen ermöglichen es NPV, die Prioritäten der potenziellen Zielgruppen besser zu kennen und so auch die nützlichsten Projekte zu finden. Zur Zeit sind es folgende Einsatzgebiete:

  • Mekong-Delta: in den Provinzen Trà Vinh und Hậu Giang
  • Zentrales Hochland: in der Provinz Kon Tum

Nouvelle Planète unterstützt Projekte im Bereich Kindererziehung, Umwelt, Erneuerbare Energie, Mobilität und Unterstützung von ethnischen Minderheiten.