Myanmar (Burma)

Nouvelle Planète ist seit 2007 in Myanmar aktiv. Die Tätigkeiten starteten im Anschluss an eine Reise des Gründers von Nouvelle Planète 2006. Das erste unterstützte Projekt war der Bau einer Unterkunft für Mädchen der ethnischen Minderheiten in der Region des Inle-Sees. Nach und nach stieg die Anzahl der Projekte und Myanmar ist heute eines der Haupteinsatzgebiete. 2013 wurde aufgrund der Entwicklung der lokalen Situation eine Neuorientierung der Einsatzstrategie vorgenommen.

Einsatzgebiet

Einige Zahlen

2016:

Anzahl Projekte
5
Projektsumme
CHF 506'308.-
Anzahl organisierte Einsätze
1

Koordination
Die autonome lokale Organisation AEPRY (Agency for Education for the Poor Rural Youth) koordiniert die von Nouvelle Planète unterstützten Aktivitäten. Ihr Hauptsitz liegt in Yangon mit einer Aussenstelle in Kalaymyo, um die Projekte im Distrikt Tonzang in der Provinz Chin, und im Distrikt Kalay in der Provinz Sagaing zu koordinieren. Das administrative Kernteam in Yangon besteht aus drei Personen wie auch das Team in Kalaymyo, das für die konkrete Ausführung und Betreuung der Projekte zuständig ist.


Länderstrategie
Nachdem sich Nouvelle Planète während fünf Jahren in der Region von Bagan, dem Inle-See und Kyauktane eingesetzt hat, wurden die Aktivitäten an die Entwicklung des Landes angepasst und neu ausgerichtet. Seit 2014 ist Nouvelle Planète deshalb in den Provinzen Chin und Sagaing im Nord-Westen des Landes aktiv. Dies Gemeinden Tonzang und Kalay wurden von der Regierung vernachlässigt, weil sie nur von ethnischen Minderheiten bewohnt sind und auch schwer zugänglich ist. Der Bedarf an Unterstützung ist gross, die offiziellen Statistiken ordnen die Regionen den ärmsten im ganzen Land zu.