Aufruf von November 2012

  • Die Frauen in Songpelsé haben die Bienenzucht bereits mit kenianischen Bienenkörben entwickelt.

SCHENKEN SIE EINER FAMILIE IM SAHEL EINEN BIENENKORB AUF WEIHNACHTEN

BURKINA FASO : Bauerngruppierungen in der Region Ouahigouya möchten die Bienenzucht fördern, um mit der Honigproduktion ihren Lebensstandard  verbessern. Gleichzeitig pflanzen sie für die Bienenzucht wichtige Bäume, schützen die bestehenden  und kämpfen so gegen den Vormarsch der Wüste an.

Die Bienenzucht wird in der Region schon praktiziert, sie wird jedoch noch häufig auf traditionelle Weise betrieben. Für die Bienenkörbe wird viel Stroh verwendet, das dann verbrannt wird, um den Honig zu gewinnen. Nun haben die Bäuerinnen und Bauern aber die Vorteile der kenianischen Bienenkörbe erkannt, welche nicht verbrannt werden und so die Bienenschwärme schützen. Diese ermöglichen die Produktion von qualitativ hochstehendem Honig. Die lokalen Partnerorganisationen von Nouvelle Planète, wie zum Beispiel die Frauenvereinigung Zoodo, unterstützen die Verbreitung dieser Bienenkörbe und möchten deren Verwendung ausdehnen.


Eine sehr positive Erfahrung
Der kenianische Bienenkorb wird seit 1971 entwickelt und hat weltweit die Verbreitung der Bienenzucht ermöglicht, da er nur mit lokalem Material hergestellt wird. Weder Wachs noch Draht sind notwendig, um ihn zu bauen und jeder gute Bastler kann ihn herstellen. Er weist eine lange V-Form auf und die Seitenwände bilden einen Winkel von 120° zum Boden. Diese Art Bienenkorb ist in Burkina Faso gut bekannt und wurde bereits in zwei von Nouvelle Planète unterstützten Projekten verwendet:  1992 im Bienenzuchtzentrum in Fada N’Gourma und 2005 in Songpelsé. Diese beiden Erfahrungen haben gezeigt, dass die Bienenzucht viele positive Auswirkungen hat. Die beiden Zentren entwickeln sich sehr gut und sind, zur grossen Freude der lokalen BienenzüchterInnen autonom..


Die Verbreitung von Bienenkörben in der Region Ouahigouya
Die Bauernvereinigungen in der Region Yatenga haben die Bienenzucht ebenfalls entwickelt und die kenianischen Bienenkörbe bereits erfolgreich vertrieben. Ouahigouya, die mit über 120‘000 Einwohnern drittgrösste Stadt des Landes, liegt ebenfalls in dieser Region. Die Ver-einigung Zoodo will noch einen Schritt weiter gehen. Sie schlägt vor, eine Bienenzuchtkoope-rative zu gründen, ein Produktions- und Verarbeitungszentrum für den Honig aufzubauen und die BienenzüchterInnen in der Region zu ermutigen, ihre Produktion mit diesen Bienen-körben zu steigern. Nouvelle Planète wird dieses wichtige Projekt unterstützen.
Um den Erfolg des Projektes zu garantieren, ist unter anderem vorgesehen, den Familien, die Mitglieder der Kooperative sind, Bienenkörbe auf Kredit zu überlassen. Jede interessierte Familie bekommt einen Bienenkorb, dessen Kosten sie durch die Lieferung von Honig an die Kooperative schrittweise zurückzahlt. Dieses Vorgehen löst das Problem der Kosten, die für eine Bauernfamilie aus der Region häufig zu hoch sind, und ermöglicht ausserdem die grössere Verbreitung dieser Bienenkörbe.


Vielfältiger Nutzen
Wie wir bei den beiden anderen von uns unterstützten Bienenzuchtprojekten festgestellt haben, können die Bauern mit der Honigproduktion und dem Verkauf dieses wertvollen Pro-duktes ein zusätzliches Einkommen generieren. Überdies ergänzt der Honig die Ernährung der Kinder. Dies ist ein wichtiger Punkt in dieser Region, wo viele Familien nicht über genü-gend Mittel verfügen, um ihre Kinder ausreichend zu ernähren. Ein weiterer Nutzen ist der Schutz der für die Bienen wichtigen Bäume, vor allem in dieser am Rande der Wüste gelege-nen Region. Dank der Bienenzucht werden die bestehenden blühenden Bäume aufgewertet und sogar neue angepflanzt. Sie dienen ausserdem im Kampf gegen die Verwüstung der Region.


Schenken Sie einen Bienenkorb für CHF 56.-
In dieser Monatsaktion können Sie die Herstellung von Bienenkörben unterstützen. Die Her-stellung eines Bienenkorbs kostet 56 Franken. Er wird von einem lokalen Handwerker herge-stellt und anschliessend einer Familie, die Mitglied der Kooperative ist, übergeben.
Bitte vermerken Sie "Bienenkorb" auf Ihrem Einzahlungsschein. Sie können den Bienenkorb auch verschenken. Wir stellen Ihnen auch gerne eine Urkunde aus auf welcher der Name der/des Beschenkten und auch des/der Schenkenden steht. Falls Sie dies wünschen, bitten wir Sie, uns diese Informationen per E-Mail (oder Telefon) mitzuteilen.
Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre wertvolle Unterstützung und wünschen Ihnen schöne Festtage.


Philippe Randin


Inscrivez-vous à un camp